Don Bosco-Schule Stappenbach

Privates Sonderpädagogisches Förderzentrum

Einsatz von Tablet-PC und interaktiven Tafeln im Unterricht bayerischer Förderschulen

Im Schuljahr 2011/12 startet das ehrgeiziges Projekt der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) Dillingen in Zusammenarbeit mit den Medienpädagogischen und informationstechnischen Beratern (MiB) für die Förderschulen in Bayern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ziele:

  • Einbeziehung digitaler Medien als gleichberechtigte Arbeitsmittel im Unterricht von Anfang an
  • Kompetenzsteigerung bei Anwendungen mit dem Computer
  • selbstverständlicher Umgang mit berührungsempfindlichen Bildschirmoberflächen

Die Don Bosco-Schule Stappenbach ist einzige Projektschule in Oberfranken.

 

Zu Beginn des Jahres 2012 wurde die nötige Hardware angeschafft:

2 interaktive Whitboards und
13 Classmate TabletPCs

Es fällt schwer sich noch einen Verzicht auf die Boards und die Software vorzustellen. Die Möglichkeiten der Präsentation und Interaktion erweitern die didaktischen Möglichkeiten. Ein Großteil der Unterrichtsvorbereitung erfolgt inzwischen mit Hilfe der Notebook Software.

 

 

 

 

Über die Nutzung der TabletPCs im Unterricht können die Schüler eine Vielzahl an Kompetenzen erwerben

 

 

  • im grundlegenden Umgang mit Textverarbeitungs- u.a. Computerprogrammen
  • im Informieren und Recherchieren aus dem Internet
  • im Präsentieren von Arbeitsergebnissen
  • beim Kommunizieren per Email oder in geschützten Chaträumen
  • beim Üben mit Lernprogrammen

Die Tablets sind im Umgang robust und haben die nicht immer äußerst pflegliche Behandlung problemlos überstanden. Die kompakten Abmessungen und die Robustheit der ClassmatePCs ermöglichen die problemlose Einbindung in den Unterrichtsbetrieb.