Don Bosco-Schule Stappenbach

Privates Sonderpädagogisches Förderzentrum

Auszeitkonzept – Was ist das?

 Viel Energie und Zeit wird an Schulen für Unterrichtsstörungen und „Strafen“ verwendet... Das muss nicht sein! Wir möchten gezielt gegen Unterrichtsstörungen vorgehen und unsere lernbereiten Schüler unterstützen.

 

Für mehr Respekt an unserer Schule gelten deshalb diese drei Grundregeln: 

  1. Jeder Schüler hat das Recht ungestört zu lernen.
  2. Jeder Lehrer hat das Recht ungestört zu unterrichten.
  3. Jeder muss das Recht des anderen akzeptieren. 

Diese Regeln gelten immer und überall und sind nicht verhandelbar!

 

 

Sollte ein Schüler sich wiederholt nicht an diese Regeln halten, wird er zu einer „Auszeit“ in eine andere Klasse geschickt. Dort soll er mit unserem Auszeitzettel über sein eigenes Verhalten nachdenken und sich überlegen, was er das nächste Mal besser machen kann.

Nach der Auszeit findet ein Gespräch mit dem Lehrer oder der Schulleitung über sein Verhalten statt. Der Auszeitzettel wird daheim auch von den Eltern unterschrieben, damit alle Seiten über das Verhalten des Schülers informiert sind und den Schüler gemeinsam bei der Erreichung seiner Ziele unterstützen können. Die verpasste Unterrichtszeit muss selbstverständlich nachgeholt werden.

Die Auszeit soll keine Strafe sein, sondern den Schülern helfen, ihr Verhalten besser reflektieren und steuern zu können. Jeder ist für sein Verhalten selbst verantwortlich!